Aktuelles

Auf dieser Seite möchte ich Empfehlungen, Literaturhinweise, Tipps zu gesunder Lebensführung , aktuelle medizinische und naturheilkundliche Informationen etc. veröffentlichen …

 

Topaktuell: Nährstoffe und Immunsystem - Was tun bei Virusinfekten?

Dr. Schmiedel (Schweiz), das Käppsele im Recherchieren, gibt wertvolle Ratschläge (teils statistisch bestätigt und aus eigener Erfahrung), wie wir mit Nährstoffen bzw. Nahrungsergänzungen unser Immunsystem insbesondere bei viralen Infekten stärken, besser noch präventiv tätig sein können.

https://youtu.be/lCyhFkz0Tgo

Nehmt Euch die Zeit. Es lohnt sich.

 

Hier meine Empfehlungen zur Prävention bzw. Behandlung von Covid 19:
(Aufgeschnappt bei Vorträgen oder in der Fachliteratur)

Ein pflanzliches Präparat aus dem Bereich der TCM, welches beim Auftreten erster Symptome empfohlen wird (bei der Bahnhof Apotheke Kempten im Online Shop rezeptfrei erhältlich), heißt Shufeng Jiedu.

TCM Medikament gegen Corona: „Shufeng Jiedu“

  • Pflanzlich, nebenwirkungsfrei oder -arm
  • Von der WHO geprüft: „might be a promising drug for the treatment of COVID-19…“
  • Seit Jahrzehnten in China erprobt und verwendet gegen Viruserkrankungen der Atemwege
  • Wird aktuell in China gegen Corona mit großem Erfolg angewendet
  • Wird drei Tage lang angewendet, Pulver muss mit Wasser gemischt werden und über den Tag verteilt getrunken werden
  • Am besten im Anfangsstadium anwenden, bei den ersten Symptomen wie Fieber, Husten usw.
  • Es ist nicht nötig, zu wissen, ob es Corona, Influenza oder ein anderer grippaler Infekt ist
  • Nicht zur Vorbeugung geeignet, nur bei Erkrankung
  • Evtl. eine Idee, für die ganze Familie eine Flasche für 76 € zu Hause zu haben…

Ein anderes halbsynthetisches Präparat ist das Ivermectin. Es wird aus einem japanischen Bodenbacterium gewonnen, zur Prophylaxe empfohlen.

Eine präklinische Studie, durchgeführt von einem australischen Wissenschaftlerteam, hat gezeigt, dass das weltweit verfügbare Antiparasitikum Ivermectin das neuartige Coronavius SARS-CoV-2 innerhalb von 48 Stunden abtöten kann. An der Forschung beteiligt waren das Monash Biomedicine Discovery Institute (BDI) und das Peter Doherty Institut für Infektion und Immunität (Doherty Institute), ein Joint Venture der University of Melbourne und dem Royal Melbourne Hospital. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Antiviral Research veröffentlicht.

Zuguterletzt noch ein Kräuterextrakt nach Dr. Klinghardt, das einer betroffenen Kollegin sehr geholfen hat:

https://www.biopure.eu/extrakte/alkoholische-extrakte/318922/nocov

Und noch‘n Gedicht: Sängeröl von Dr. Weihofen,

verleiht nicht nur der Stimme Flügel, sondern erschwert Viren und Bakterien das Andocken an der Rachenschleimhaut

http://saenger-oel.de/?gclid=Cj0KCQiApY6BBhCsARIsAOI_GjazkgARm0Zj8iYPCV5ABJTDKBJgMxkZf4cDUqsSwDVqrWL60uLeJqgaAk8gEALw_wcB

Homöopathische Behandlung bei Corona

Siehe Zeitschrift natur & heilen (10/2020)

Artgerechtes Leben

Die Zeit ist reif

Wir brauchen eine „natürliche Revolution“, die den Menschen wieder zu sich und einem Leben im Einklang mit der Natur zurückbringt – davon ist der Geograf und Biologe Dr. Markus Strauß überzeugt.

Wir haben uns im Laufe der letzten Jahrhunderte so weit von einem artgerechten Leben entfernt, dass es höchste Zeit ist, gegenzusteuern.

So plädiert er für:

  1. natürliche Lebensmittel statt künstlichem Hightechfood
  2. lebendige Böden statt Raubbau
  3. Tierliebe statt -quälerei
  4. „verwalden“ statt verwalten
  5. Bitterstoffe statt Zuckersucht
  6. reines, lebendiges Wasser statt verunreinigtem totem Wasser
  7. ein neues Miteinander statt einsamem Singleleben
  8. ein immerwährendes Spiel der Polarität zwischen Mann und Frau
  9. ein Leben im natürlichen Rhythmus
  10. liebevolle Unterstützung von Kindern statt Dressur
  11. Freude an der Bewegung statt Faulheit oder Fitnesswahn
  12. eine gerechte Verteilung des Geldes, damit es allen und nicht nur wenigen dient
  13. eine soziale Gesellschaftsform statt einer asozialen

Wenn wir uns dafür entscheiden, nach den Prinzipien der Natur zu leben, anstatt andauernd eine künstliche Welt kreieren zu wollen, geben wir uns die Möglichkeit, ein wahres Paradies auf Erden zu schaffen.

Quelle: Anne Devillard in „Natur & Heilen“ 7/2019, S. 66

Geistige Kompetenz im Alter

Die folgenden Faktoren spielen nachgewiesenermaßen eine förderliche Rolle:

  • Optimismus
  • Negativen Stress vermeiden (=Distress)
  • *Richtige (!) Ernährung (z. B. mediterrane Kost)
  • Regelmäßige geistige und körperliche Bewegung
  • Soziale Kontakte / gute Beziehungen / glückliche Partnerschaft
  • Tanzen / Singen / Musizieren
  • Kulturelle Interessen Pflegen
  • Gute Behandlung bei Diabetes und Bluthochdruck

*Erläuterung zu einem späteren Zeitpunkt

Übrigens: Der Mensch ist so alt wie seine Gefäße

Wirksames Mittel gegen Zecken

Jugend forscht – Schüler findet wirksames Mittel gegen Zeckenbisse

[04.07.2014] Alexander Betz, 18-jähriger Gymnasiast aus Regensburg, hat offenbar ein natürliches Mittel gegen Zecken gefunden.

Auf einem Spaziergang mit seinem Hund bemerkte er, dass Zecken kein Interesse mehr an dem Vierbeiner hatten. Da der Hund wegen einer Allergie seit einiger Zeit Schwarzkümmelöl ins Futter gemischt bekommen hatte, schlussfolgerte Alexander, dass das Öl womöglich ein wirksames Mittel gegen Zecken sein könnte.

Alexander war neugierig und bereitete einen Test vor, um seine Theorie zu überprüfen. Zunächst fing er 30 Zecken mit einem in schwarzer Farbe getränktem Handtuch – dies sollten seine Versuchstiere sein. Dann baute er ein Y-förmiges Versuchsgefäß auf, um zu sehen, welchen Weg die Zecken nehmen würden – den Weg zu den normalen Präparaten (Schweiß oder Schweineblut) oder den zu den Präparaten, die mit Schwarzkümmelöl angereichert waren. Es stellte sich heraus, dass die meisten Zecken den Weg zu den normalen Präparaten bevorzugten. Präparate, die mit dem Öl vermischt waren, wurden von allen Zecken gemieden. So sah Alexander Betz seine Theorie, das Schwarzkümmelöl den Körpergeruch derart verändert, das Zecken abgeschreckt werden, bestätigt.

Alexander Betz trat mit seinem Experiment bei „Jugend forscht“ 2014 in Bayern an und landete neben anderen Projekten auf dem dritten Platz. Es ist bereits bekannt, dass Schwarzkümmel als gutes Heilmittel gegen Allergien, Heuschnupfen, Neurodermitis und Rheuma gilt. Natürlich gibt es Schwarzkümmelöl auch im Reformhaus. Probieren Sie die Theorie von Alexander Betz doch selbst aus und schauen Sie, ob Schwarzkümmelöl auch bei Ihnen gegen Zecken wirkt.

Tom Sempf

„Jugend forscht“ ist ein bundesweiter Wettbewerb. Jedes Jahr können alle Jugendforscher/innen, die den ersten Preis in ihrem Landeswettbewerb gewonnen haben, antreten und um mehrere Preise konkurrieren.

Hagebutten bei Arthrose

Arthrose kann verhindert oder Beschwerden gelindert werden

Gesunde Gelenke sind die Voraussetzung für unsere Beweglichkeit. Gleichzeitig ist regelmäßige Bewegung jedoch auch die Voraussetzung für gesunde Gelenke. Sie sorgt für eine bessere Durchblutung und regt den Gelenkstoffwechsel an. Mindestens ebenso wichtig für die Gesundheit ist eine Ernährung, die ausreichend Schutz- und Reparaturstoffe enthält. Dies zeigen einmal mehr zwei unabhängige in Dänemark durchgeführten Studien zu Hagebuttenpulver mit erfreulichen Erkenntnissen für Arthrose- und Arthritis-Geplagte, welche bisher schulmedizinisch ausschließlich mit oft nebenwirkungsreichen pharmazeutischen Präparaten versorgt wurden. In der ersten Studie wurde festgestellt, dass mit der gleichzeitigen Einnahme von Hagebuttenpulver die Einnahme von Schmerzmitteln um durchschnittlich 40% gesenkt werden konnte. In der zweiten Studie zeigte sich, dass bei den mit Hagebuttenpulver behandelten Personen die Arthrose- Beschwerden im Tagesablauf deutlich abnahmen. Die Patienten konnten besser gehen, leichter ins Auto ein- und aussteigen sowie sich besser hinsetzen und wieder aufstehen.

Kurz zusammengefasst lautet die Wirkung von Hagebuttenpulver folgendermaßen:
Weiße Blutkörperchen (Leukocyten) sind am entzündlichen Prozess in den Gelenken beteiligt. Hagebuttenpulver verhindert, dass diese Blutzellen in das Entzündungsgebiet einwandern und das Knorpelgewebe weiter schädigen.

Hagebuttenpulver verhindert außerdem, dass freie Radikale gebildet werden, welche zu weiteren Schädigungen führen. Es mindert somit die Entzündungsreaktion in den Gelenken oder unterdrückt sie sogar ganz. Dadurch werden Schädigung und Zerstörung des Knorpels gestoppt und die Schmerzen gelindert, was schließlich die Beweglichkeit verbessert.

Eine Therapie mit natürlichen Mitteln braucht in der Regel Geduld. Laut Prof. Kharazmi können sich erste Erfolge jedoch bereits nach 3 Wochen zeigen. Nach 2 bis 3 Monaten können die Schmerzen stark zurückgegangen sein und die Beweglichkeit mag sich wesentlich verbessert haben.

Für eine Behandlung von Arthrose- Schmerzen mit der Hagebutte eignet sich nur Pulver aus der wilden Hagebutte, der sog. Rosa canina. Die Hagebutte muss schonend getrocknet werden, denn hohe Temperaturen zerstören den Wirkstoff.

Bei der Wahl eines guten Hagebuttenpulvers stehe ich gerne kostenlos beratend zur Verfügung.
Ergänzend kann eine Behandlung mit bestimmten Ölen und im Bedarfsfall mit dem Schleimhauthormon Estriol sinnvoll sein.

Quelle: http://gesundheit-wellness.blogspot.de/2011/07/hagebuttenpulver-arthrose.html

Gesundheitspraxis Annelore Reinhardt

Als staatlich geprüfte Heilpraktikerin ist es mir ein besonderes Anliegen, präventiv tätig zu sein.

Union Deutscher Heilpraktiker

Mit sanften naturheilkundlichen Methoden unterstütze ich Sie, auf der körperlichen und geistig-seelischen Ebene möglichst lange fit und gesund zu bleiben.

Kontakt

Gesundheitspraxis Annelore Reinhardt
Feigenweg 10 A
70619 Stuttgart

0711 50 62 61 90
info@praxis-reinhardt.net
praxis-reinhardt.net

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir verwenden nur funktionale Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind und das Webseiten-Erlebnis für Sie optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Ich habe verstanden.